...::: Aktuelle Artikel :::...
 
 

Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB)
"Bücherflut und Büchernot // Blindenbibliothek zeigt zur Leipziger Buchmesse Literatur aus eigener Herstellung"

(Ronald Krause)


Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) ist in erster Linie Produzent von Literatur für blinde und sehbehinderte Bücherfreunde. Nur so kann sie als Bibliothek Bücher verleihen. Zur Leipziger Buchmesse stellt die DZB in Halle 3 eine Auswahl ihrer Angebote vor und freut sich auf Besuchergespräche.

„Die DZB ist inmitten tausender neuer Bücherangebote deutscher Verlage auf der Buchmesse sicher ein Exot. Das ist insofern bedauerlich, weil dies auch für das mangelnde Angebot an Literatur für blinde und sehbehinderte Menschen steht“, so Prof. Dr. Thomas Kahlisch, Direktor der DZB und selbst blind. Die Produktion aller Blindenbüchereien kann rund 4 Prozent der jährlich rund 90.000 Neuerscheinungen auf dem deutschen Büchermarkt als Braillebuch oder DAISY-Hörbuch aufbereiten.

Die Möglichkeit, dass Bestände von Blindenbüchereien international ausgetauscht werden können, lindert die Büchernot etwas. Rechtliche Voraussetzung dafür sei aber, dass die EU den hierfür notwendigen Marrakesch-Vertrag ratifiziert, erklärt Kahlisch, dann müsse die Bundesregierung den Vertrag möglichst ohne bürokratische Hürden in deutsches Recht überführen.

Am Stand der DZB auf der Leipziger Buchmesse können Besucher Braillebücher, -zeitschriften, Tastbilderbücher, Braillenoten und Relieflandkarten unter die Finger nehmen und mehr über das Angebot und die z. T. aufwändige Produktion erfahren. Als Verlag unterstützt die DZB Unternehmen und Institutionen bei deren barrierefreien Kommunikation. Praktische Beispiele wie Orientierungspläne und Ausstellungsführer für blinde und sehbehinderte Menschen können angeschaut werden. Und wer mag, kann am DZB-Stand (B 301) selber Brailleschrift schreiben.

Lesen mit anderen Sinnen: Mehr als eine Million blinde und sehbehinderte Menschen in Deutschland können ihre Bücher nicht einfach im Laden kaufen. Die DZB bietet ihnen ein vielfältiges Angebot an Literatur zum Ausleihen und Kaufen. Sie ist nicht nur eine besondere Bibliothek, sondern zuerst ein Produktionszentrum für Braillebücher, Hörbücher, Reliefs und Noten. Und das seit 1894. www.dzb.de

 

Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB)
Gustav-Adolf-Straße 7, 04105 Leipzig
Telefon: (03 41) 71 13 - 239, Telefax: (03 41) 71 13 - 125
E-Mail: ronald.krause@dzb.de
Internet: http://www.dzb.de


zurück zur Auswahl
 

   

+++ ANZEIGEN +++
Hier könnte ihre Werbung stehen!!!