...::: Aktuelle Artikel :::...
 
 

Beach & Boat
"Beach & Boat 2017: „Dein Traum vom Boot“"
(Patricia Grünzweig)

Beach & Boat
(16. bis 19. Februar 2017)


Größte Wassersportmesse  Mitteldeutschlands läutet Saison auf dem Wasser ein


Wer sich seinen Traum vom Boot erfüllen möchte, ist vom 16. bis 19. Februar 2017 zur Beach & Boat auf der Leipziger Messe am richtigen Ort. Hier präsentiert eine Vielzahl von Ausstellern aus dem In- und Ausland Motor-, Segel- und Paddelboote, Zubehör, Ausstattung sowie Funsport- und Tauchausrüstung. Tourismusanbieter und -verbände zeigen Möglichkeiten für einen Urlaub auf oder am Wasser. Einsteiger und begeisterte Wassersportler finden in verschiedenen Vorträgen Beratung von ausgewählten Experten.

„`Dein Traum vom Boot` heißt es im kommenden Jahr auf der Beach & Boat“, verkündet Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Mitteldeutschland entwickelt sich rund um das Lausitzer Seenland und das Leipziger Neuseenland von Jahr zu Jahr immer mehr zu einer attraktiven Destination für Wassersportbegeisterte und der Wunsch nach einem eigenen Boot in der Region wächst. Auf der Beach & Boat finden Paddler, Segler oder Motorbootfahrer eine große Auswahl an Modellen.“ Auch Taucher kommen in Leipzig auf ihre Kosten. Neben der notwendigen Ausrüstung können vor allem Anfänger im Tauchbecken eine erste Schnupperstunde unter Wasser absolvieren. Lust auf Bootsurlaub machen unter anderem Tourismusanbieter und Aussteller aus Mecklenburg-Vorpommern, aber auch das Lausitzer Seenland und das Leipziger Neuseenland stellen sich vor. Die Landestauchsportverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg präsentieren gemeinsam besondere Tauchmomente in einer Fotoausstellung.

Einstieg leicht gemacht
Das Angebot der Wassersportmesse in Leipzig richtet sich nicht nur an versierte Wassersportler, sondern auch an Einsteiger: „Wir haben das Ziel, mit der Beach & Boat auch Neulinge an das Thema Wassersport heranzuführen“, sagt Peggy Schönbeck, Projektdirektorin der Messe. „So zeigt die Sonderschau `Kleinkreuzer´ insbesondere Kajütsegelboote für Einsteiger. Außerdem präsentieren sich verschiedene Wassersportverbände, die interessierte Besucher mit wichtigen Informationen versorgen und alle Fragen rund um den Wassersport beantworten.“ Vor Ort vertreten sind der Sächsische Kanu-Verband, der Deutsche Motorwassersportverband, der Segler-Verband Sachsen, die Landestauchsportverbände aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg sowie der Landesverband Sächsischer Angler.

Über Regeln und wichtige Schifffahrtszeichen auf dem Wasser klärt die Wasserschutzpolizei auf. Gemeinsam mit der Küstenwache und Vertretern aus Tschechien berät sie zudem, was beim Überqueren der Grenze für Bootfahrer zum Beispiel auf der Elbe zu beachten ist.

Action im Indoorpool
Ab in die Fluten heißt es an allen vier Messetagen im 660.000 Liter fassenden Indoor-Pool der Beach & Boat. Bei zahlreichen Vorführungen stellen Profis ihr Können unter Beweis. Beim Segeln, SUPen, Schlauchbootfahren, Paddeln und Kanupolo können Besucher selbst aktiv werden und die Gelegenheit nutzen, Wassersportluft zu schnuppern. Eine neue Attraktion in diesem Jahr ist Wibit – ein Abenteuer-Spielplatz im Wasser. Täglich können sich Besucher am 50 Meter langen Hindernisparcours versuchen.

Vortragsprogramm auf der MARINA
Das Forum auf der MARINA bietet von Freitag bis Sonntag ein ganztägiges Programm. AQUA-TV zeigt beeindruckendes Filmmaterial, zudem gibt es ein breitgefächertes Vortragsprogramm zu den Messe-Themen Boote, Sport und Tourismus.


Hand anlegen in der Beach & Boat WERKSTATT
Bootsbesitzer und solche, die es werden wollen, erhalten in der Beach & Boat WERKSTATT wichtiges Know-how für die Aufarbeitung und Reparatur von Booten. Vier Tage lang haben Besucher die Möglichkeit, Bootsbauern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen und unter Anleitung selbst Hand anzulegen. Jeder Messetag ist einem eigenen Schwerpunktthema gewidmet: „Holz“, „Elektrik“, „Oberfläche“ sowie „Kleben, Dichten und Verfugen“.

Historie, Liebe zum Detail und Geschwindigkeit verbindet die Sonderschau „Historische Motorrennboote“. Ehemalige Fahrer und Eigner präsentieren Klassik-Rennboote und machen so die Geschichte des Motorbootrennsports erlebbar.

9. Seenland-Kongress: Auf zu neuen Ufern
So wie das Interesse an einer Freizeitgestaltung auf und am Wasser steigt, wachsen die Erwartungen an die Wassersport-destinationen in Mitteldeutschland. Der 9. Seenland-Kongress am Messedonnerstag, 16. Februar, fördert den fachlichen Austausch zu allen Aspekten des Wassertourismus. Als Branchentreffpunkt des Wassersports bringt er Experten aus Politik und Wirtschaft, Vertreter von Verbänden, Aussteller sowie interessierte Besucher miteinander ins Gespräch. Ein Schwerpunkt der neunten Auflage liegt auf der Vermarktung der Wassersportregionen Leipziger Neuseenland und Lausitzer Seenland.
Jedoch steht nicht der Status quo der Destinationen im Mittelpunkt, vielmehr holt man sich unter anderem mit internationalen Referenten Kompetenz und Erfahrung auf den Kongress nach Leipzig und wirft einen Blick von außen auf die bisherige Entwicklung sowie die Potenziale für die Zukunft. Die Entwicklung der Binnenwasserwege in Deutschland und ihre Auswirkungen auf die mitteldeutschen Regionen stehen ebenfalls auf dem Programm. Ein Best-Practice-Vergleich zeigt, wie Wasserstraßen in Schottland organisiert und finanziert werden. Der Seenland-Kongress auf der MARINA ist für alle Besucher der Beach & Boat mit einer regulären Messetageskarte frei zugänglich. Interessenten wird empfohlen, sich vorab online zu registrieren (www.beach-and-boat.de) und sich das Kongressticket zu sichern.

Über die Beach & Boat Leipzig

Die Beach & Boat Leipzig ist das maritime Ereignis zu Beginn des Jahres für den mitteldeutschen Wassersportmarkt. Inmitten des Leipziger Neuseenlands und des Lausitzer Seenlands bietet die Messe vom 19. bis 22. Februar 2017 zum neunten Mal zahlreiche Angebote rund um Motor- und Segelboote, Kanufahren, Tauchen oder Surfen.

Über die Leipziger Messe
Die Leipziger Messe gehört zu den zehn führenden deutschen Messegesellschaften und den Top 50 weltweit. Sie führt Veranstaltungen in Leipzig und an verschiedenen Standorten im In- und Ausland durch. Mit den fünf Tochtergesellschaften und dem Congress Center Leipzig (CCL) bietet die Leipziger Messe Unternehmensgruppe eine integrierte Veranstaltungs-kompetenz, die beispielhaft für die Organisation moderner Messen, Kongresse und Events ist. Dank dieses Angebots kürten Kunden und Besucher die Leipziger Messe 2016 zum dritten Mal in Folge zum Service-Champion der Messebranche in Deutschlands größtem Service-Ranking. Der Messeplatz Leipzig umfasst eine Ausstellungsfläche von 111.900 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Jährlich finden etwa 40 Messen, rund 140 Kongresse, zahlreiche Corporate Business  Veranstaltungen und Events mit rund 11.500 Ausstellern und 1,1 Millionen Besuchern aus aller Welt statt. Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green Globe Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns der Leipziger Messe ist die Nachhaltigkeit. 2015 beging sie das Jubiläum „850 Jahre Leipziger Messen“ und ist damit einer der ältesten Messeplätze weltweit.

Ansprechpartner für die Presse:
Patricia Grünzweig
Pressesprecherin Beach & Boat
Telefon: +49 (0)3 41 / 678 65 44
Telefax: +49 (0)3 41 / 678
16 65 44
E-Mail:p.gruenzweig@leipziger-messe.de

Beach & Boat im Internet:
www.beach-and-boat.de
www.facebook.com/beachandboat
www.leipziger-messe.de


zurück zur Auswahl
 

   

+++ ANZEIGEN +++
Hier könnte ihre Werbung stehen!!!