...::: Aktuelle Artikel :::...
 
 

Stadtverband Leipzig der Kleingärtner e.V
"Dank für ehrenamtliche Tätigkeit - eine gute Tradition im SLK"
(Leipziger Gartenfreund 11/2016)


Mehr als 2400 Männer und Frauen sind in den 208 KGV des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK) mit viel Engagement ehrenamtlich tätig. Neben den geschäftsführenden und erweiterten Vorständen sind das z.B. Beisitzer, Arbeitsgruppenleiter, Wasser- und Energieverantwortliche, Gartenfachberater, Gangwarte, Obleute der Bezirksgruppen, Vogelschutzwarte, Schlichter und viele mehr. Dazu kommen nicht wenige Kleingärtner, die sich ohne Funktion im Verein ehrenamtlich engagieren.
Das würdigte Robby Müller, Vorsitzender des SLK, u.a. in seiner Rede bei der Festveranstaltung, die am 21. Oktober anlässlich des 9. Tages des Ehrenamtes des SLK stattfand. Etwa 250 Gartenfreundinnen und Gartenfreunde waren mit ihren Ehe- bzw. Lebenspartnern in das Ramada Hotel Leipzig gekommen. Sie und weitere Gäste wurden von Robby Müller herzlich begrüßt. Schließlich ist schon die Teilnahme an den alljährlich stattfindenden Festveranstaltungen eine besondere Form der Würdigung der ehrenamtlichen Arbeit. „Ohne ihr ehrenamtliches Engagement würde es unser einzigartiges Kleingartenwesen und seine soziale Funktion nicht geben", betonte der Verbandsvorsitzende und bedankte sich herzlich dafür. Von den Kleingärtnern in den Vereinen forderte er in diesem Zusammenhang mehr Achtung gegenüber der ehrenamtlichen Tätigkeit der gewählten Vorstände. Ebenso deutlich verwies er darauf, dass die Politik die Aufgabe habe, das Ehrenamt zu stärken. In diesem Zusammenhang bat er Peter Paschke, sich noch wirksamer dafür einzusetzen. Mit den Worten „das Kleingartenwesen lebt und entwickelt sich in erster Linie durch das ehrenamtliche Engagement von Tausenden ereinsmitgliedern. Diese zu schützen und zu stärken muss Aufgabe der Verbände sein", untermauerte Robby Müller seine Bitte.
In Grußworten würdigten Rüdiger Dittmar und Peter Paschke das ehrenamtliche Engagement der Kleingärtner und betonten die soziale Bedeutung des Kleingartenwesens. Der Amtsleiter überbrachte Grüße von Bürgermeister Heiko  Rosenthal und betonte u.a., dass anstehende Probleme nur in gemeinsamen Anstrengungen gelöst werden können. Peter Paschke hob die Bedeutung des Leipziger Kleingartenwesens für den Landesverband hervor. Er ging auf die Bitte von Robby Müller ein und informierte über die Bemühungen des BDG zur Klärung dieser Problematik.
Einer guten Tradition folgend wurden verdienstvolle Kleingärtner und Partner mit Auszeichnungen geehrt. Jeweils eine Ehrennadel des LSK in Gold bekamen die Gartenfreunde Peter Kanis, Vorsitzender VdKG „Am Kärrnerweg" und Wolfgang Moser, Vorsitzender KGV „Naturheilkunde Eutritzsch". Eine Ehrennadel des LSK in Silber ging an Günter Brumme, Revisor KGV „Kleiner Palmengarten". Gerhard Schulz, Kassenprüfer KGV „Gartenfreunde Südost", wurde mit der Ehrennadel des SLK in Gold geehrt.
In Würdigung seiner Verdienste ums Leipziger Kleingartenwesen erhielt Helgo Schmolke, Projektleiter „Wabe" e.V., ein Ehrenzeichen des SLK. Er hatte die Idee mit den Tafelgärten, die sich durch sein Engagement zu einem weit beachteten Erfolgsprojekt entwickelte.
Die musikalische Umrahmung gestaltete das Saxophonquintett „Die Sax'n". Entertainer „Kappel-Willi" sorgte für Unterhaltung. Ein reichhaltiges Büfett trug wesentlich zum Gelingen der Veranstaltung bei.
-r

 

Stadtverband Leipzig der Kleingärtner e.V., Zschochersche Straße 62, 04229 Leipzig
http://www.leipziger-kleingaertner.de
Elektronische Postadresse: leipziger-kleingaertner@t-online.de
Elektronische und unmittelbare Kommunikation: Tel. 03 41 / 4 77 27 53
Tel. 03 41 / 4 77 27 54
Fax 03 41 / 4 77 43 06

Sprechzeiten der Geschäftsstelle:
Dienstag: 8-12 Uhr und 13-17.30 Uhr
Donnerstag: 8-12 Uhr und 13- 16.30 Uhr
www.stadtverband-leipzig.de                   



zurück zur Auswahl
 

   

+++ ANZEIGEN +++
Hier könnte ihre Werbung stehen!!!