...::: Aktuelle Artikel :::...
 
 

MEDIENKONTOR Dresden GmbH
Bad Freienwalde Tourismus GmbH

"Bad Freienwalde startet in Wander- und Turmsaison"
(PM)

 

Großes deutsch-polnisches Anwandern am 2. April im Moorheilbad Bad Freienwalde

Das Wandern im wahrsten Sinne des Wortes „bewandert“ macht, wer wollte dem Dichter Peter Sirius (Deutscher Gymnasialprofessor, Dichter und Aphoristiker 1858 – 1913) da widersprechen! Das Anwandern hat in Bad Freienwalde gute Tradition: Seit Jahren schon wird im ältesten Kurort der Mark Brandenburg auf diese Weise in die Wander- und Turmsaison gestartet. Das Besondere: Es wird nicht nur bloß gewandert, sondern es werden auch Aussichtstürme bestiegen. Vier an der Zahl bieten einen weiten Blick über das Oderbruch und die östliche Mark. Am Samstag dem 2. April ab 9.00 Uhr können Wanderbegeisterte und Turmerklimmer für das deutsch-polnische Anwandern wieder ihre Wanderschuhe schnüren und auf vier unterschiedlichen Touren den Frühling an den Hängen des Oderbruchs rund um Bad Freienwalde begrüßen. „Seit fünf Jahren haben wir Wander-gruppen unserer polnischen Partnerstadt Międzyrzecz mit dabei und pflegen so auch gleich unsere Städtepartnerschaft“, erklärt Jens Lüdecke, Geschäftsführer der Bad Freienwalde Tourismus GmbH.

„Unsere deutsch-polnische Sternwanderung führt entlang des Oderlandweges“, so Lüdecke,. „Vier Touren mit verschiedenen Streckenlängen und Schwierigkeitsgraden stehen zur Auswahl.“ Begonnen wird der Wandertag um 9.00 Uhr mit einer kleinen Deutsch-Polnischen Wanderandacht in der Kirche des Missionshauses Malche e.V. zwischen Falkenberg und Bad Freienwalde. Tour 1. die „Turm-Tour“ (13 Kilometer) startet um 9.30 Uhr an der Malcher Kirche und hat alle vier Türme mit im Programm: Bismarckturm (28 Meter hoch, 112 Stufen), Eulenturm (13 Meter hoch, 54 Stufen), Schanzenturm (38 Meter, 161 Stufen) und Aussichtsturm (26 Meter, 98 Stufen). Tour 2. die „Nordic-Walking-Tour“ (ebenfalls 13 Kilometer), startet um 10.00 Uhr am Bismarckturm und passiert ebenfalls alle vier Türme. Tour 3. die „Falkenberg-Tour“ ist mit 15 Kilometer die längste Tour und beginnt im 9.40 Uhr am Falkenberger Bahnhof. Auch diese Tour kommt an allen vier Türmen vorbei. Tour 4. die „Fachklinik-Tour“ mit lediglich zwei Kilometern Länge ist etwas für Spaziergänger und Gäste, die nicht so gut zu Fuß sind. Sie startet um 13.00 Uhr an der Fachklinik im Kurviertel. „Alle Wandertouren sind geführt und haben die Waldgasstätte Köhlerei als Ziel“, verrät Lüdecke. „Außerdem sorgt ein kostenfreier Bus-Shuttle vom Bahnhof Bad Freienwalde sowie vom Bahnhof Falkenberg dafür, dass auch Bahnreisende die Startpunkte gut erreichen können. Alle Details dazu findet man auf unserem Flyer im Internet unter www.bad-freienwalde.de. Für die Rückfahrt ist ebenfalls gesorgt. Zwischen 15.00 und 17.00 Uhr pendelt ein Bus zwischen der Waldgaststätte Köhlerei und dem Bahnhof Bad Freienwalde, ebenfalls gratis. Autofahrer sollten den Parkplatz am Bahnhof nutzen und mit dem Bus-Shuttle zum Wanderstart fahren.“

Wer alle vier Türme erklommen- und sich dabei die begehrten Turmstempel abgeholt hat, erhält aus den Händen von Tourismuschef Lüdecke in der Waldgasstätte Köhlerei das „Bad Freienwalder Turmdiplom“. Die ganzjährig erhältliche Urkunde berechtigt die „Turm-Diplomierten“ außerdem zur Teilnahme an der großen Verlosung am Ende der Turmsaison. Mit dem Turmdiplom in der Tasche kann man in der Waldgaststätte den Anwander-Tag dann bei einer zünftiger Biergartenbrotzeit und einem frisch gezapftem Bier ausklingen lassen. Für Musik sorgt das „Duo Prima“.

Weitere Informationen zum Anwandern unter: www.bad-freienwalde.de

MEDIENKONTOR Dresden GmbH
Loschwitzer Straße 32
D-01309 Dresden
Telefon +49 351 3160515
Telefax +49 351 3160516 E-Mail: info@medienkontor.net
Internet: http://www.medienkontor.net/

 


zurück zur Auswahl
 

   

+++ ANZEIGEN +++
Hier könnte ihre Werbung stehen!!!