...::: Aktuelle Artikel :::...
 
 

Jugend-& Altenhilfeverein e.V.
"Mitgliederversammlung im Jugend- und Altenhilfeverein"
(Bettina Striegan)


Am Dienstag, den 08. März 2016 lud der Jugend- & Altenhilfeverein e.V. seine Vereinsmitglieder zur alljährlichen Mitgliederversammlung in die Paunsdorfer Vereinsräumlichkeiten ein und empfing die zahlreich erschienenen Mitglieder mit hübsch angerichteten Canapés und ein paar kleinen Snacks.



Nachdem alle Vereinsmitglieder Platz genommen hatten, begrüßte der ehemalige Vorstand der Wohnungsbau-Genossenschaft Kontakt e.G. Rainer Löhnert, welcher der Genossenschaft und dem Verein noch immer beratend zur Seite steht und auch in den vergangenen Jahren als Versammlungsleiter durch die Mitgliederversammlung des Vereins geführt hatte, alle Anwesenden. Im Anschluss an die Begrüßung und die Vorstellung der Tagesordnungspunkte übergab Herr Löhnert das Wort an die Vorstandsvorsitzende des Jugend- & Altenhilfevereins Bettina Striegan, welche im Rahmen des Rechenschaftsberichtes das vergangene Vereinsjahr Revue passieren ließ und damit die Vielfältigkeit der Informations-, Beratungs- und Hilfsangebote sowie der zahlreichen Freizeitveranstaltungen, Tagesbusfahrten und Kursangebote untermalte. Die Vorstandsvorsitzende Bettina Striegan freute sich neben der positiven Mitgliederentwicklung insbesondere über den gelungenen Ausbau bestehender Vereinsprojekte sowie die erfolgreiche Erweiterung des Vereinsangebotes durch neue Projekte, wie beispielswiese der Fahrradselbsthilfewerkstatt und die Mobile Kleiderkammer.

Der stellvertretende Vorstands- vorsitzende des Jugend- und Altenhilfevereins Heiko Immisch knüpfte an die Worte seiner Vorredner an und gab einen Ausblick auf das Vereinsjahr 2016. Neben einer kurzen Vorstellung von neuen Angeboten, wie beispielsweise ein wöchentlich stattfindender Computerkurs sowie das Beratungsangebot für Menschen mit Hirnschäden nach einem Schlaganfall, bestätigte der Vorstand freudig auch die erfolgreiche Bewilligung der bisher erfolgreich laufenden Projekte Medien, Seniorenbetreuung und Kreativangebote sowie der Projekte „Mobile Kleiderkammer“ und „Fahrradselbsthilfewerkstatt“. Das in Zusammenarbeit mit der WBG Kontakt initiierte Projekt „Alltagsbegleiter“ konnte im Jahr 2015 mit insgesamt 16 Alltagsbegleitern erfolgreich abgeschlossen wurden. Für 2016 hat der Jugend- und Altenhilfeverein für inzwischen 20 Alltagsbegleiter einen Projektantrag gestellt und seitens der Sächsischen Aufbaubank bereits bewilligt bekommen. Das Projekt verfolgte bisher das Ziel Senioren in Ruhe- bzw. Vorruhestand, die fit sind und sich für ihre Mitmenschen engagieren möchten, mit hochbetagten Senioren zusammenzubringen. Das Hauptaugenmerk liegt auf der gemeinsamen Tätigkeit, wobei keine medizinisch-pflegerische Versorgung zum Aufgabenbereich eines Alltagsbegleiters gehört. Für die ehrenamtliche Tätigkeit erhält jeder Alltagsbegleiter eine Aufwandsentschädigung von maximal bis zu 80 Euro für 32 Stunden im Monat. Neu ist in diesem Jahr, dass diese Tätigkeit inzwischen auch von Menschen, die im Arbeitsprozess stehen oder arbeitssuchend sind, ausgeführt werden kann. Herr Immisch merkte an: „Zur Zeit sind alle Projektplätze besetzt, wer Interesse hat, kann sich trotzdem gern bei uns melden, denn es gab auch im vergangenem Projektjahr immer wieder Veränderungen. Wer bedürftige Personen kennt, die eine Begleitung möchten, kann sich ebenfalls gern an uns wenden und wir versuchen, eine passende Lösung zu finden.“.

Nach den ausführlichen Ausführungen zum Vereinsjahr 2015 sowie zu den geplanten Vorhaben für das Jahr 2016 seitens des Vereinsvorstandes, nutzte auch der neue Vorstand der WBG Kontakt, Herr Böttger, die Gelegenheit für ein paar Worte. Herr Böttger würdigte das soziale Engagement des Vereins und sicherte - vor dem Hintergrund, dass der Jugend- und Altenhilfeverein als beliebte Anlaufstelle für Jung und Alt zu einer Belebung und Bereicherung für den Stadtteil Paunsdorf beiträgt - auch die weitere Unterstützung des Vereins seitens der WBG Kontakt zu.

Zum Ende der Mitgliederversammlung wurden noch die Berichte über die Jahresrechnung 2015 sowie über die Prüfung des satzungsgerechten Einsatz der finanziellen Mittel und der ordnungsgemäßen Buchführung seitens der Schatzmeisterin Tina Schweitzer sowie des Rechnungsprüfers Rainer Kresse verlesen, woraufhin die Vereinsmitglieder den Vorstand des Jugend- & Altenhilfevereins einstimmig für das Geschäftsjahr 2015 entlasteten und erneut dessen Fortführung für das kommende Geschäftsjahr bestätigten.

Das Schlusswort nutzte Bettina Striegan, um sich sowohl im Namen Ihrer Vorstandskollegen als auch im Namen der Mitarbeiter des Jugend- & Altenhilfevereins bei den Sponsoren, ehrenamtlichen Helfern und aktiven Vereinsmitgliedern, welche das Vereinsleben in den vergangenen Jahren tatkräftig entwickelt und unterstützt haben, zu bedanken. Ein besonderer Dank gilt der WBG Kontakt eG für die langjährige materielle, finanzielle und personelle Unterstützung des Jugend- und Altenhilfevereins, ohne die die Realisierung vieler Vereinsaktivitäten nicht möglich gewesen wäre. Nach der Mitgliederversammlung verabschiedete der Jugend- und Altenhilfeverein alle Vereinsmitglieder mit einer Veranstaltungsvorschau für das 2. Halbjahr und bereitete den Frauen anlässlich des internationalen Weltfrauentages mit einer rosafarbenen Rose noch eine kleine Freude!

 

Jugend-& Altenhilfeverein e.V.
Goldsternstraße 9
04329 Leipzig
Telefon 0341 – 2532287
javpaunsdorf@primacom.net
http://www.javleipzig.de



zurück zur Auswahl
 

   

+++ ANZEIGEN +++
Hier könnte ihre Werbung stehen!!!