...::: Aktuelle Artikel :::...
 
 

MEDIENKONTOR Dresden GmbH
"„NEUE BURGFESTSPIELE MEISSEN“ gehen 2016 in die zweite Runde"
(Franziska Märtig)

 

 

Im Zentrum der Festspiele 2016 steht Hugo von Hofmannsthals Bühnenstück
vom „Jedermann - Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes“, inszeniert von
den Landesbühnen Sachsen mit Tom Quaas und der schönen
Sandra Maria Huimann in der Hauptrolle.
Bildquelle: MEDIENKONTOR. 

Am 5. November begann der Kartenvorverkauf für hochkarätige Veranstaltungen in Deutschlands ältestem Schloss.

Nach der fulminanten Rückkehr der NEUEN BURGEFSTSPIELE MEISSEN 2015 hat die Festspielgemeinschaft bereits jetzt das Programm für 2016 zusammengestellt. Damit geht die Neuauflage des Kulturereignisses ersten Ranges in die zweite Runde. Vor der Traumkulisse des Burghofes der spätgotischen Albrechtsburg Meissen wird es vom 17. bis 26. Juni 2016 wieder heißen: Bühne frei für hochkarätige Theater- und Musikaufführungen!


Rund 5.000 Besucher zählten die Festspiele in diesem Sommer. Angespornt von diesem großen Erfolg hat der Veranstalter, die Festspielgemeinschaft bestehend aus den Partnern Theater Meißen gGmbH, Albrechtsburg Meissen, Hochstift Meißen, Landesbühnen Sachsen GmbH, Sächsische Winzergenossenschaft Meissen eG und der Freundeskreis Theater Meißen mit Zukunft e. V. schon jetzt ein exzellentes und höchst abwechslungsreiches Programm für nächstes Jahr auf die Beine gestellt. Als Schirmherren konnten erneut Daniel Prinz von Sachsen und Landrat Arndt Steinbach gewonnen werden. Im Zentrum der Festspiele 2016 steht Hugo von Hofmannsthals Bühnenstück vom „Jedermann - Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes“, inszeniert von den Landesbühnen Sachsen mit Tom Quaas und der schönen Sandra Maria Huimann in der Hauptrolle. Das Stück soll an drei Abenden in Folge vom 17. bis 19. Juni jeweils 20.30 Uhr im Burghof aufgeführt werden.
Um den Jedermann wird sich auch der Große Bürgerfestzug drehen, der am 17. Juni um 17 Uhr vor der Premiere des Bühnenstückes stattfinden wird: Der Freundeskreis Theater Meißen mit Zukunft wird zusammen mit dem Theater Meißen wieder einen wunderschönen Umzug vom Theater zum Burghof unter dem Motto „Mit Jedermann auf den Spuren der Reformation“ organisieren, an dem sich erneut zahlreiche Vereine, Schulen und Künstler beteiligen können. „Wir möchten, dass sich möglichst viele Bürger mit den Festspielen identifizieren. Daher wird der Umzug in diesem Jahr den Auftakt der Festspiele bilden und selbstverständlich wieder eintrittsfrei sein. Wer gerne selbst in Kostüm am Umzug teilnehmen möchte, kann sich beim Theater Meißen anmelden“, so Renate Fiedler, Geschäftsführerin der Theater Meißen gGmbH. Neben der Jedermann-Aufführung im Burghof sind zwei weitere Theaterstücke vor der Traumkulisse des Meißner Doms und der Albrechtsburg Meissen geplant: Nach dem großen Erfolg in diesem Sommer soll das Schauspiel „Der Glöckner von Notre Dame“ mit Toma Pauls in der Hauptrolle an zwei Abenden erneut im Burghof aufgeführt werden (23. & 24. Juni, jeweils 20.30 Uhr). Eine weitere Theateraufführung ist die Komödie „Was Ihr wollt“ nach William Shakespeare, inszeniert vom Münchner Sommertheater (26. Juni, 15 Uhr, ebenfalls im Burghof).


Doch auch Konzertliebhaber kommen bei den Festspielen 2016 wieder voll auf Ihre Kosten: Den musikalischen Auftakt bildet am 18. Juni um 17 Uhr im Dom zu Meißen das Konzert „Benedicamus Domimo“ vom Vokalensemble amarcord. Einen Höhepunkt stellt am 21. Juni um 19.30 Uhr im Burghof das Jubiläumskonzert „800 Jahre Dresdner Kreuzchor“ unter der Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile dar. Bei freiem Eintritt genießen die Gäste am 22. Juni um 18 Uhr eine „Heitere Serenade“ mit Meißner Chören im Burghof. Am 25. Juni ist um 19.30 Uhr in der Großen Hofstube das Konzert „Leipziger Liedertafel“ mit dem Enseble Nobiles geplant – dazu genießen die Gäste erlesene Meißner Weine der Sächsischen Winzergenossenschaft Meißen eG.

Das krönende Finale der NEUEN BURGFESTSPIELE MEISSEN 2016 bildet dann am 26. Juni um 18 Uhr im Dom zu Meißen das Abschlusskonzert „Simply Baroque“ mit Gesine Adler (Sopran), dem Domchor Meißen, der Großen Domkurrende und der neuen Hofkapelle Meißen unter der Leitung von Domkantor Jörg Bräunig. Die Karten für die Veranstaltungen im Rahmen der NEUEN BURGFESTSPIELE MEISSEN sind ab dem 5. November  im Theater Meißen (Theaterplatz 15), in der Albrechtsburg Meissen (Domplatz 1), im Hochstift Meißen (Domplatz 7) sowie online unter WWW.NEUE-BURGFESTSPIELE-MEISSEN.DE erhältlich

 

MEDIENKONTOR Dresden GmbH
Loschwitzer Straße 32
D-01309 Dresden
Telefon +49 351 3160515
Telefax +49 351 3160516 E-Mail: info@medienkontor.net
Internet: http://www.medienkontor.net/

 

 


zurück zur Auswahl
 

   

+++ ANZEIGEN +++
Hier könnte ihre Werbung stehen!!!