...::: Aktuelle Artikel :::...
 
 

Stiftung "Ecken wecken"
"Bürgerbahnhof Plagwitz"
(Thorsten Mehnert)

Ein Dach für Jung und Alt braucht Ihre Unterstützung

Die letzten 5 Jahre haben Bürger und Verwaltung der Stadt Leipzig an einer gemeinsamen Vision gearbeitet: Der ehemalige Güterbahnhof Plagwitz soll in ein lebendiges Grünareal verwandelt werden. Nun rollen die Bagger. Und die Akteure von Bauspielplatz, Bürgergärten, Pfadfinderplatz, Urbaner Landwirtschaft, Obsthain und Boulderfelsen bereiten ihren Um-/Einzug vor. Schon im Spätsommer diesen Jahres werden dem Quartier dann erste Mitmachangebote bereitgestellt.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben dort künftig 8.100 qm Freifläche zur Verfügung. Doch eines fehlt: ein schützender Unterstand. Glücklicherweise haben engagierte Anwohner 2011 ein Denkmal, die "Einhausung", demontiert und eingelagert. Diese Einhausung diente früher am Plagwitzer Personenbahnhof als Überdachung des Eingangsbereiches einer Gleisunterführung und soll nun in ihrem zweiten Leben diese Schutzfunktion übernehmen.

"Die Stadt Leipzig erstellt das Fundament, Anwohner werden schleifen, streichen und das Dach decken. Doch für die Sanierung der Stahlstruktur selbst muss ein professioneller Stahlbauer bezahlt werden." sagt Toralf Zinner von den Bürgergärten. "Die Stiftung "Ecken wecken" übernimmt einen Anteil von 1.500 Euro, aber es fehlen weitere 5.000 Euro, die noch im Mai zusammenkommen müssen."



Stiftung "Ecken wecken"
Vorstand
Markranstädter Straße 29 b
D - 04229 Leipzig
Internet: www.stiftung-ecken-wecken.de
E-Mail: info@stiftung-ecken-wecken.de
Internet: www.buergerbahnhof-plagwitz.de
Tel: +49 - 341 - 24 19 274


zurück zur Auswahl
 

   

+++ ANZEIGEN +++
Hier könnte ihre Werbung stehen!!!