...::: Aktuelle Artikel :::...
 
 

Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB)
"Verena Bentele besucht die Deutsche Zentralbücherei für Blinde und liest in Leipzigs"
(Ronald Krause)


Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung die Belange behinderter Menschen, besucht am Mittwochnachmittag, den 8. April, die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) in Leipzig.
Am Abend spricht sie in Lehmanns Buchhandlung zu ihrem aktuellen Buch "Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser".
Verena Bentele informiert sich in der DZB bei einem kleinen Rundgang über Projekte des Hauses.Der Zugang zu Informationen jeglicher Art zu Presse, Fachmagazinen oder Literatur ist grundlegend für ein selbstbestimmtes Leben und gesellschaftliche Teilhabe. "Deswegen ist die langjährige Arbeit der DZB so zentral", so die Beauftragte.
Besonders für blinde und sehbehinderte Kinder sind Bücher in Brailleschrift oder Reliefbilder zum Ertasten wichtig, deswegen begrüße ich die Teilnahme an bundesweiten Projekten wie "Ich schenk Dir eine Geschichte" seh.
Der Direktor der DZB, Prof. Dr. Thomas Kahlisch, ergänzt: "Braille- und Hörbücher aus der DZB gibt es im gesamten deutschsprachigen Raum. Wir möchten mit Verena Bentele über aktuelle Herausforderungen sprechen und über die barrierefreie Aufbereitung digitaler Inhalte oder Beiträge zur Leseförderung für Menschen mit Behinderungen".
Bei ihrem Rundgang durch die DZB erfährt die Bundesbeauftragte auch etwas über den deutschlandweit einzigartigen Notenservice für blinde Musiker und kann ein neues Deutschlandpuzzle mit Braillebeschriftung testen.
Der Vortragsabend mit Buchautorin Verena Bentele "Kontrolle führt ans Ziel, Vertrauen führt aufs Siegertreppchen".
Am 8. April um 20:15 Uhr können Besucher Verena Bentele bei einem Vortragsabend in Lehmanns Buchhandlung live erleben (Lehmanns Media, Grimmaische Straße 10, 04109 Leipzig).
Informationen und Ticketreservierung bei Lehmanns unter Telefon 0341 3397500-0.
Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit dem Fördererverein "Freunde der DZB e. V.". www.freunde-der-dzb.de organisiert.

Lesen mit anderen Sinnen: Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB)  in Leipzig ist Deutschlands älteste öffentliche Spezialbibliothek (seit 1894), die Literatur für blinde und sehbehinderte Menschen anbietet. Die DZB ist nicht nur Bibliothek, sondern zunächst Produktionszentrum für Braille- und Hörbücher, Reliefs oder Noten für Blinde. Dabei ist sie im deutschsprachigen Raum führend. In Deutschland leben rund 1,2 Millionen blinde und sehbehinderte Menschen.


Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB)
Gustav-Adolf-Straße 7, 04105 Leipzig
Telefon: (03 41) 71 13 - 239, Telefax: (03 41) 71 13 - 125
E-Mail: ronald.krause@dzb.de
Internet:
www.dzb.de



zurück zur Auswahl
 

   

+++ ANZEIGEN +++
Hier könnte ihre Werbung stehen!!!