...::: Aktuelle Artikel :::...
 
 
Gustav-Adolf-Werk e.V.
"
GAW-Projektkatalog 2015 widmet sich aktuellen Krisen"
(Maaja Pauska)


- Unterstützung für Christen in Syrien und für Flüchtlinge
- Bildungsarbeit als eine wichtige Prämisse evangelischer Kirchen
Mit dem Beginn des neuen Jahres startet auch die Sammlung für den Projektkatalog des GAW 2015. Im Katalog haben 134 Projekte aus 51 Partnerkirchen und -organisationen Aufnahme gefunden. Für sie will das GAW insgesamt mindestens 1,5 Millionen Euro Spenden einwerben. Zum ersten Mal ist die neue Partnerkirche aus Kuba, die Presbyterianisch-Reformierte Kirche, mit einem Projekt im Katalog vertreten - dem Kauf eines Gemeindehauses in Havanna.
Auffallend viele Projekte des Jahres 2015 befassen sich mit aktuellen Problemen und menschlichen Katastrophen, mit Hilfe für Flüchtlinge und für verfolgte Christen. Aus dem Fonds "Bedrängte und verfolgte Christen" will das GAW 2015 beim Aufbau einer koptisch-presbyterianischen Kirche in Mallawi in Ägypten helfen. Diese Kirche ist eine von 63, die im August 2013 bei der antichristlichen Gewaltwelle zerstört wurde.
Konfirmanden werden 2015 um Konfirmandengabe für arabische evangelische Christen in Syrien gebeten, für Menschen, die in den Städten Aleppo und Homs unter widrigsten Bedingungen ausharren, mehrere Schulen und medizinische Hilfe aufrecht halten. Die Frauenarbeit unterstützt mit ihrem Jahresprojekt 2015 die Flüchtlingsarbeit der Evangelischen Gemeinden in Madrid und in Rubí.
Mit rund 373 000 Euro ist beinahe ¼ der Projektsumme im Jahr 2015 für verschiedene Bildungsaufgaben vorgesehen: der Ausbau von evangelischen Schulen und Kindergärten, Stipendien für Schüler und Theologiestudierende, die Ausstattung von Bibliotheken und Archiven und die Ausbildung von Mitarbeitern werden genauso gefördert wie die Weitergabe von indigenen Traditionen.

Gustav-Adolf-Werk e.V. ist das Diasporawerk der EKD und nimmt gemäß dem Artikel 16 der Grundordnung der EKD vom 13.07.1948 im Zusammenwirken mit der EKD, ihren Gliedkirchen und Gemeinden die besondere Verantwortung für den Dienst in der Diaspora wahr. Die Arbeit wird von bundesweit 21 Hauptgruppen und 19 Frauengruppen getragen. Das GAW hilft seinen Partnerkirchen beim Gemeindeaufbau, bei der Renovierung, beim Kauf und beim Neubau von Kirchen und Gemeinderäumen, bei sozialdiakonischen und missionarischen Aufgaben, bei der Aus- und Weiterbildung von kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern u. a. Jährlich werden verschiedene Projekte mit mehr als zwei Millionen Euro unterstützt.


Gustav-Adolf-Werk e.V.
Diasporawerk der Evangelischen Kirche in Deutschland
Pistorisstraße 6, 04229 Leipzig, Tel. 0341/49062-18, Fax 0341/49062-66
http://www.gustav-adolf-werk.de/
 

zurück zur Auswahl
 

   

+++ ANZEIGEN +++
Hier könnte ihre Werbung stehen!!!