...::: Aktuelle Artikel :::...
 
 

DEHOGA Sachsen Regionalverband Dresden e.V.
"Top 12 der „Lieblingslokale der Oberlausitz“ stehen fest"
(Peter Dyroff )


Platz 1 teilen sich bei Stimmengleichheit Lokale in Zittau und Wiesa bei Kamenz

Touristen und Einheimische stellen oft die Frage nach den besten Lokalen der Oberlausitz. Ob Bar, Café oder Restaurant - die Auswahl fällt schwer. Die Oberlausitz-App stellte sich gemeinsam mit dem Kooperationspartner DEHOGA Dresden dieser Aufgabe. Es sollten die Bürger und die Gäste der Oberlausitz selbst entscheiden, welches für sie die besten Lokale sind. Die Abstimmung wurde ausschließlich über die mittels App-Stores gratis herunterzuladende Oberlausitz-App durchgeführt. Jeder Wähler hatte nur eine Stimme, konnte mit dieser aber auch einen der attraktiven Preise gewinnen. Die gewählten Lokale erhalten für zwölf Monate eine Präsenz im Bereich „Genuss“ in der Oberlausitz-App. Zusätzlich werden die Sieger-Lokale als „Tipp der Woche“ auf der App ausführlich vorgestellt.

1.657 Nutzer der Oberlausitz-App haben ihre Stimme an eines der 40 registrierten Lokale vergeben. Am 2. November 2014 um 24 Uhr endete die Voting-Möglichkeit. „Danach begann für uns das Schreiben der Urkunden und das Einladen zur Preisübergabe“, sagt Organisator Ronny Hausmann von der Oberlausitz-App. Die besten zwölf Lokale bekommen neben der Urkunde auch eine Plakette bekommen: „Schließlich soll der Gast schon draußen sehen, dass dies eines der bestbewertetsten Lokale der Oberlausitz ist. Jeder Wirt wird diese Plakette mit Sicherheit gerne anbringen wollen“, so Hausmann weiter.

Die Görlitzer Landskron-KULTurBRAUEREI als Partner der Aktion stellte die Räumlichkeiten für die Siegesfeier zur Verfügung. „Und es war eine sehr knappe Entscheidung“, verrät DEHOGA-Dresden-Geschäftsführer Gerhard Schwabe, „denn bis zum Schluss wechselten sich die ersten beiden an der Spitze immer ab. Erst beim Voting-Stopp zeigte sich, dass es in diesem Jahr zwei Gewinner gibt.“

So teilen sich der Zittauer Irish-Pub „The real Ones“ unter Leitung von Elke Mäffert mit der von Cornelia und Jan Klawitter geführten Gaststätte „Zur Eisenbahn“ in Wiesa bei Kamenz das Siegerpodest. Beide vereinen jeweils 15 % der Stimmen auf sich. Bronze holte sich mit 10,3 % die von Familie Fritsche geführte Gaststätte Freihufe in Neukirch.

Weitere Informationen: www.dehoga-dresden.de, www.oberlausitz-app.de, www.zur-eisenbahn-wiesa.de und www.restaurant-irish-pub-zittau.de



DEHOGA Sachsen - Regionalverband Dresden e. V.
Geschäftsführer: Gerhard Schwabe
Tharandter Straße 5
01159 Dresden
Tel: +49 (0) 3 51/4 28 96 66
Fax: +49 (0) 3 51/4 28 96 67
www.dehoga-dresden.de


          


zurück zur Auswahl
 

   

+++ ANZEIGEN +++
Hier könnte ihre Werbung stehen!!!