...::: Aktuelle Artikel :::...
 
 

Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB)
"Älteste deutsche Blindenbücherei wird 120 Jahre"
(Ronald Krause)


Am 12. November begeht die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) in Leipzig ihr 120-jähriges Jubiläum mit einer Festveranstaltung für geladene Gäste. Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung besteht die Möglichkeit zu Gesprächen.

Festveranstaltung „120 Jahre DZB“
Termin: Mittwoch, 12. November 2014, Beginn: 15 Uhr
Ort: Leipziger Stadtbibliothek – Oberlichtsaal
Leipziger Städtische Bibliotheken, Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11, 04107 Leipzig

Laudationes:
- Staatsministerin Prof. Sabine von Schorlemer (SMWK)
- Renate Reymann (DBSV, Präsidentin)
- Michael Faber, Kultur-Bürgermeister/Beigeordneter Stadt Leipzig,
- Rainer Just (VG Wort, Vorstand)
- Dieter Feser (Verband für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik, Vorsitzender)
- Prof. Dr. Thomas Kahlisch (DZB, Direktor)
Moderation: Prof. Siegfried Lokatis, Musik: Vokalensemble ProPuncto

Lesen mit anderen Sinnen: Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) in Leipzig ist Deutschlands älteste öffentliche Spezialbibliothek (seit 1894*), die Literatur für blinde und sehbehinderte Menschen anbietet. Die DZB ist nicht nur Bibliothek, sondern zuvorderst Produktionszentrum für Braille- und Hörbücher, Reliefs oder Noten für Blinde. Dabei ist sie im deutschsprachigen Raum führend. In Deutschland leben rund 1,2 Millionen blinde und sehbehinderte Menschen.


* Am 12. November 1894 wurde der »Verein zur Beschaffung von Hochdruckschriften und Arbeitsgelegenheit für Blinde« als Träger der ersten öffentlichen Bibliothek für Blinde in Deutschland im Leipziger Buchhändlerhaus gegründet. +++


Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB)
Gustav-Adolf-Straße 7, 04105 Leipzig
Telefon: (03 41) 71 13 - 239, Telefax: (03 41) 71 13 - 125
E-Mail: ronald.krause@dzb.de
Internet:
www.dzb.de


zurück zur Auswahl
 

   

+++ ANZEIGEN +++
Hier könnte ihre Werbung stehen!!!